Antwort von Brigitte Lauber die Grünen

Industrie- und Gewerbegebiete in Kornwestheim unmittelbar an Stammheimer Gemarkungsgrenze - Lärm, Dreck, Versiegelung und immer mehr Verkehr für Stammheim - quo vadis?

Zu diesem wichtigen Thema, das leider unter der Kommunikation beider Städte mit Stammheim leidet, haben wir Stuttgarter Grüne einen Antrag eingereicht, der Ihnen vor kurzem zugegangen ist. Darin fordern wir die Stadt Stuttgart u.a. auf, die Pfründe, die sie durch Fläche und Abwasserführung hat, für Stammheims Bürger einzusetzen. ​Viele Themenbereiche sind dabei auf anderen Ebenen (Land, Bund) angesiedelt. Aktuell hat deswegen unsere Bundestagsabgeordnete Anna Christmann Initiative ergriffen, um Verbesserungen für die Stammheimer Bevölkerung zu erreichen.

 

 

Sicherer Schulweg in Stammheim - wie sollte man den immer gefährlicher werdenden „Eltern-Shuttles“ von und zur Stammheimer Grundschule am Fliegenweg begegnen?

Ein großes Problem in Stammheim ist für viele Eltern und Kinder die Entfernung zur Schule. Die Kinder aus Stammheim Süd, aus der Ecke Segelfalterstraße oder aus dem Wohngebiet bei der Feuerwehr haben sehr lange und teilweise auch gefährliche Schulwege. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn die Eltern ihre Kinder zu Fuß auf dem Schulweg begleiten.

Beim Kindergipfel letztes Jahr übernahm unser Stadtrat Benjamin Lauber den Wunsch, im Fliegenweg für mehr Sicherheit zu sorgen. Die Stadtverwaltung hat inzwischen auf seine Initiative hin zugesagt, dass im Fliegenweg Gehwegnasen gebaut werden, so dass der Überweg sicherer und der Verkehr beruhigt wird. Laut Verwaltung sollen die Gehwegnasen im Laufe dieses Jahres gebaut werden. Eine weitere Lösung, den Fliegenweg sicherer zu machen, wäre, ihn als Einbahnstraße auszuweisen.

 

Bezahlbarer Wohnraum - Im Neubaugebiet Langenäcker-Wiesert werden Höchstpreise für Grundstücke aufgerufen, sodass bezahlbarer/geförderter Wohnraum kaum noch angeboten werden kann. Was kann man tun?
Leider hat die Stadt Stuttgart vor Jahren viele Grundstücke verkauft, so dass sie jetzt keinen Einfluss mehr auf Immobilienpreise hat. In der momentanen Immobilienblase wird man kaum mit einem Absinken der Preise rechnen können. Wir erwarten von der Stadt, dass sie trotz hoher Preise Immobilien aufkauft und sie zu vernünftigen Preisen auf dem Wohnungsmarkt anbietet.

 

ÖPNV und Nahverkehr - mit dem Rückzug von Car2Go und den in den Stoßzeiten völlig überfüllten Stadtbahnen der Linie U15 ist Stammheim alles andere als gut angebunden. In Richtung Norden gibt es nur unregelmäßigen/zu wenig Busverkehr. Ihre Antwort auf dieses Problem?

Eine Verdichtung des Taktes der U15 wird im neuen Bürgerhaushaushalt gefordert, ein Wechsel der Buslinie nach Korwestheim mit häufigeren regelmäßigen Fahrten wird ab Januar 2020 stattfinden. Dies sind jedoch keine großen Lösungen. Stuttgart braucht einen neuen Ansatz in der Verkehrspolitik:  Breite Fahrradwege, Busspuren, kleine Carsharing-Genossenschaften vor Ort, Verlängerung der Schienenstrecken ins Umland, 365 €-Ticket oder sogar kostenloser öffentlicher Verkehr. Ziel muss es sein, den Autoverkehr drastisch zu reduzieren und den den dadurch freiwerdenden Verkehrsraum sinnvoll zu nutzen.

 

Wie sehen Sie die allgemeine Situation im Stadtbezirk? Was macht Stammheim aus? (Platz für allgemeine (auch positive) Aussagen zu Stammheim, Blick in die Zukunft, Wo besteht Ihrer Ansicht Handlungsbedarf, u.ä.).

Stammheim ist ein Stadtteil, der auf relativ wenig Raum vielen Menschen die Möglichkeit gibt, zu wohnen und zu leben. Deshalb ist es wichtig, gerade hier anzusetzen. Wir müssen die vorhandenen Einrichtungen unterstützen, aber auch alles, was die Lebenssituation der Stammheimer Bürgerinnen und Bürger verbessert. Sehr positiv sind die Initiativen aus der Einwohnerschaft wie öffentlicher Bücherschrank und Backhaus. Bedarf besteht in Stammheim vorallem an Ärzten, Drogerie, Schreib- und Spielwaren und Gasthäusern.

 

Mit der Raumsituation der Schule werden wir uns noch viele Jahre beschäftigen müssen. Dazu gehört ein gut geplantes Betreuungskonzept, das den Kindern auch die Möglichkeit gibt, Musik, Sport oder Kunst intensiver zu betreiben.

 

Ich sehe in Stammheim ein großes Potential an Entwicklung. Die Bevölkerung ist  aktiv, interessiert und wirkt bei Projekten mit viel Engagement mit. Dadurch sind ungewöhnliche Dinge entstanden, auf die wir stolz sind: Rundbau, Jugendhaus, Jugendfarm und Arche. Wir können dank des Engagements des Bürgervereins weiterhin mit der U15 in die Innenstadt fahren.

 

Damit dieses große Potential aber auch genutzt werden kann, brauchen wir eine Stadtpolitik, die den Menschen ins Zentrum rückt. Genau das ist unser Grünes und mein ganz persönliches Ziel. In einer Zeit, in der von verschiedenen Seiten versucht wird, Menschen auseinanderzudividieren und Sündenböcke zu suchen, müssen wir diesem Bestreben Mut und Menschlichkeit entgegensetzen.

 

Gerne diskutiere ich auch persönlich mit Ihnen über diese Themen.

Brigitte Lauber